Thüringen
Urlaub in Thüringen
 
 

Urlaub in Thüringen







Karte mit Unterkünften

------------------------
Urlaubsunterkünfte
Wellnesshotels
Hotels & Pensionen

Urlaubsangebote
Wellness
Kurzurlaub
Romantik zu Zweit
Kur & Gesundheit

------------------------
Urlaubsland Thüringen
Karte von Thüringen
Bücher & Reiseführer
Fotos von Thüringen
Regionen in Thüringen
Städte in Thüringen
   • Altenburg
   • Apolda
   • Arnstadt
   • Eisenach
   • Erfurt
   • Gera
    Gotha
   • Greiz
   • Ilmenau
   • Jena
   • Meiningen
   • Mühlhausen
   • Nordhausen
   • Rudolstadt
   • Saalfeld
   • Suhl
   • Weimar
Museen & Ausstellungen
Technische Denkmale
Tierparks & Zoos
Parks & Gärten
Bauwerke
Höhlen & Bergwerke
Schlösser & Burgen
Kirchen & Klöster
Feste & Ereignisse
Sport & Spiel
Gebirge & Höhenzüge
Naturparks & Reservate
Flüsse & Seen
Persönlichkeiten
Sonstiges Sehenswertes

 
   

Gotha im Thüringer Becken am Übergang zum Thüringer Wald

Die Stadt Gotha liegt am nördlichen Rand des Thüringer Waldes und ist durch die Autobahn A4 mit den benachbarten Städten Erfurt kostenlose Fotos von Erfurt und Eisenach verbunden. Die frühere Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Gotha ist heute eine Kreisstadt in Thüringen und mit gut 40.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt im Bundesland. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Gotha im Jahr 775 als "villa gothaha" in einer Urkunde Karls des Großen.

Durch die ausgezeichnete Lage an einer der wichtigsten Ost-West-Handelsverbindungen, der "Hohen Straße", entwickelte sich Gotha im Mittelalter zu einem bedeutenden Handelszentrum und hat seit dem 12. Jahrhundert Stadtrecht. Der einträgliche Handel mit der Pflanze bzw. dem Färbemittel Waid verhalf den Bürgern zu Wohlstand, worauf die Bürgerhäuser am Hauptmarkt noch heute hinweisen. Sehenswert ist auch das am Markt gelegene Rathaus mit seiner reich verzierten Renaissancefassade.

Einige bedeutende Persönlichkeiten wohnten eine Zeit lang in Gotha, etwa der Reformator Martin Luther und Andreas Reyher, ein Pädagoge dessen "Gothaer Schulmethodus" eine der ersten Schulordnungen in Deutschland war.

Der Kaufmann Ernst Wilhelm Arnoldi gründete in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Gotha die Feuerversicherungsbank und die Lebensversicherungsbank. Damit legte er den Grundstein für das gegenwärtige Deutsche Versicherungswesen. Seine Gründungen leben auch heute noch als Gothaer Versicherungen weiter. Auf Poststempeln wurde Gotha bis in die dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts hinein "Stadt der Versicherungen" genannt. 1996 wurde im Gothaer Haus der Versicherungen ein Museum zur Versicherungsgeschichte eingerichtet.

Sehenswert sind u.a. Schloss Friedenstein, die größte und stärkste barocke Festungsanlage Deutschlands. Der 300 m lange Rundgang durch die Kasematten, des im 17. Jahrhundert erbauten Gebäudes, dauert ca. 45 Minuten. Das Schloss beherbergt zudem weltbekannte Kunst- und Kulturschätze. Ende August findet auf dem Schloss ein Barockfest statt. Weitere bekannte Feste in Gotha sind "Gotha Glüht" und das Gothardusfest.

Im Schloss Friedenstein befindet sich auch das Ekhof-Theater. Nach dem Schauspieler Conrad Ekhof benannt, ist es europaweit das älteste Barocktheater mit fast vollständig erhaltener historischer Bühnentechnik aus dem 1680er Jahren. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde hier das erste deutsche Hoftheater gegründet.
Bei dem im Schlosspark gelegenen Museum der Natur, handelt es sich um das größte dieser Art in ganz Thüringen. In unmittelbarer Nähe zum Schlosspark befinden sich darüber hinaus das Winterpalais, das Prinzenpalais sowie die Orangerie mit dem Schloss Friedrichsthal.
Eine weitere Sehenswürdigkeit Gothas ist der hier ansässige Tierpark. Er befindet sich am Rand der Stadt und grenzt zu gleich an das Naturschutzgebiet Großer und Kleiner Seeberg.
 

Ausflugsziele bei Gotha

Gotha ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in den Thüringer Wald und für Erkundungen der kultur-historisch bedeutenden Städte im Thüringer Becken. In disem Zusammenhang sind insbesondere die Städte Erfurt, Weimar, Arnstadt und natürlich Eisenach zu erwähnen. Ein weiteres Highlight bei Gotha ist der nahegelegenen Boxberg mit der ältesten Pferderennbahn Deutschlands. Seit einigen Jahren wird hier die lange Tradition der Pferderennen wiederbelebt. Dank der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und des interessanten und abwechslungsreichen Umlandes ist ein Urlaub in Gotha hervorragend geeignet, um das Thüringer Becken kennen zu lernen.

Zurück zur Übersicht: Städte »


Unterkünfte in Gotha

Wellnesshotel in Gotha (4 Sterne Superior)
Hotel in Gotha   Das exklusive Wellnesshotel zeichnet sich durch eine zentrale und dennoch ruhige Lage im Herzen der Residenzstadt Gotha aus. Dank der zauberhaften Lage durchqueren Gäste des Hotels auf Ihrem Weg zum Schloss Friedenstein oder zur Altstadt den romantischen Schlosspark.


Liste mit Ferienwohnungen in Gotha

 

Anzeige:
Günstige Fotobücher von Ihrem Urlaub auf Usedom können Sie bei Fotorola.de bestellen.

   
Nützliche Infos
» Fotos und Impressionen
Für Anbieter
» Unternehmen eintragen