Thüringen
Urlaub in Thüringen
 
 

Urlaub in Thüringen







Karte mit Unterkünften

------------------------
Urlaubsunterkünfte
Urlaubsangebote
------------------------
Urlaubsland Thüringen
 
   

Seit 1997 heißt es nun schon: Fahrt frei nach Wiehe

Damals hat alles noch bescheidener angefangen, als es sich heute darstellt und trotzdem sprach man 1997 bereits von der Eröffnung Europas größter Modellbahnanlage. Für das im Osten des Kyffhäuserkreises liegende kleine Städtchen Wiehe begann eine bewegte Zeit, denn mit der von nun an weiter wachsenden Anlage, die auch größere Ausstellungshallen erforderte, setzte ein zunehmender Touristenverkehr ein, der bis heute nicht abgeebbt ist.

Heute beherbergen die Hallen A bis F sowie die Kaiserhalle mit einem Foyer ein Ausstellungsgelände von insgesamt 12.000 Quadratmeter Fläche, auf der sich den Besuchern eine faszinierende Miniaturwelt verschiedener Modellbahnanlage präsentiert.
In der Spurgröße HO kann dabei die Fahrt des legendären Orientexpresses nachvollzogen werden, dessen Züge über eine circa 40 Meter lange Gleisbrücke nach Thüringen umgeleitet werden können. Dabei entsteht in Verbindung mit der HO-Anlage „Thüringen” eine transeuropäische Modellbahnanlage, in der die Züge von London nach Istanbul und zurück rollen und dabei hin und wieder einen Abstecher nach Thüringen machen.

Natürlich bietet gerade diese Thüringen-Anlage eine Menge bekannter und interessanter Erlebnisbereiche, die sich liebevoll und detailgetreu gestaltet auf der Anlage wiederfinden. So fahren die Züge von insgesamt 125 Zuggarnituren auf rund zwei Kilometer Gleisen unter anderem über die Lengenfelder Brücke, steuern bei Bedarf das Bahnbetriebswerk Meiningen an, lassen im Erfurter Bahnhof einen ICE passieren und bieten in der Nähe von Eisenach freie Sicht auf die Wartburg.

Großes Interesse findet auch die Modellbahnanlage, die die Harz-, Brocken- und Selketalbahn im Miniaturformat verkehren lassen. Hauptattraktionen auf dieser Anlage sind zweifellos die spiralförmige Auffahrt der Züge auf den Brocken, der Bahnhof Alexisbad mit seiner Doppelausfahrt und die Nachgestaltung der Westerntorkreuzung in Wernigerode.
Im Maßstab einer Gartenbahn durchqueren in der Halle F die Züge die USA von Ost nach West und bieten dabei Einblicke in die verschiedenen Landschaftsformen und auf markante Städte in den Staaten.
Schließlich wird auf der modernsten Anlage der Ausstellung in der Modellbaugröße TT, die früher vorrangig in der DDR verbreitet war, ein Teil des Streckennetzes des ICE-Verkehrs vorgestellt.

Ein besonderer „Leckerbissen” für alle Freunde von Modellbauten ist das in einer gesonderten Schauanlage vorgestellte Schloss Linderhof - eines der Märchenschlösser König Ludwigs von Bayern. Und falls sich während der sicher höchst interessanten Betrachtung all der Modelle und Anlagen bei dem einen oder anderen Hunger oder Durst regen, so können diese in einem kleinen Restaurant, dass ähnlich eines Eisenbahnwagens gestaltet ist, gestillt werden.

   
Nützliche Infos
» Fotos und Impressionen
Für Anbieter
» Unternehmen eintragen