Thüringen
Urlaub in Thüringen
 
 

Urlaub in Thüringen







Karte mit Unterkünften

------------------------
Urlaubsunterkünfte
Urlaubsangebote
------------------------
Urlaubsland Thüringen
 
   

Acht Mal Schweiz in Thüringen

Was sucht die Schweiz in Thüringen? Diese Frage ließe sich bedenkenlos auch auf das gesamte Territorium der Bundesrepublik Deutschland ausweiten, denn immerhin soll der klangvolle Beiname „Schweiz” 74 kleinere und größere landschaftliche Gebiete in unserem Land kennzeichnen.
Acht davon liegen im Bundesland Thüringen. Diese 8 regionen möchte ich nachfolgend kurz vorstellen.

Die Gießübler Schweiz befindet sich zwischen Masserberg und Schleusengrund südöstlich der Talsperre Schönbrunn. Ihre beeindruckende Natur mit bizarren, durch Verwitterung entstandenen Konglomeratfelsen, kann auf einem in Gießübel beginnenden circa 8 Kilometer langen Lehrpfad erkundet werden. Eine Beschreibung des Lehrpfades findet sich übrigens hier.
Mit Namen wie Dachsbachkanzel, Nadelöhr oder Schröderfelsen bezeichnet, bilden sie in einer Höhenlage zwischen 550 und 800 Meter markante Ziele in einer abwechslungsreichen Flora. Bänke, Informationstafeln und Schutzhütten am Wegesrand und eine schöne Aussicht vom Löffelberg auf Gießübel runden eine Tour durch diese Miniatur-Schweiz ab.

Sehenswerte Felsformationen hat auch die Fehrenbacher Schweiz zu bieten. Sie liegt zwischen dem einst das älteste Glaswerk Deutschlands besitzenden Ort Fehrenbach und Masserberg und erinnert mit ihren Gesteinsmassiven und steilen Hängen zumindest an einigen Stellen an ihre weit bekanntere Schwester, die Sächsische Schweiz. Mit ihrer Lage am Kamm des Thüringer Waldes und in der Nähe der Werraquelle stellen die hier verlaufenden Wanderwege im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ausflugsgebiet dar.

Weniger felsig, dagegen von Erdfällen und einigen kleineren Erhebungen ist die Rüdigsdorfer Schweiz im Landkreis Nordhausen gekennzeichnet. Das kleine Naturschutzgebiet liegt an den Südausläufern des Harzes und zeigt sich als intakte Karst-Landschaft, die von Erhebungen wie dem Steinberg, Eichenberg oder der Lichten Höhe mit jeweils um die 300 Meter Höhe durchsetzt ist. Ein sie durchquerender Karstwanderweg informiert über diese seltene Landschaftsform.

In der Wiesenthaler Schweiz, gelegen südlich des gleichnamigen Ortes in den Vorbergen der Rhön, wird gegenwärtig ein interessantes Naturschutzprojekt realisiert, bei dem der typische Charakter dieser aus Bergwiesen, Buchenwäldern und freien Hutflächen bestehenden Landschaft mittels Schafbeweidung erhalten werden soll.

Als ein charakteristisches Erdfallgebiet zeigt sich die westlich des Kyffhäusers gelegene Badraer Schweiz. Mit ihrer Gipskarstlandschaft ist sie Bestandteil des „Geoparks Kyffhäuser“.

In unmittelbarer Umgebung der flächenmäßig kleinsten Gemeinde des Freistaates, der südlich von Heiligenstadt liegenden Gemeinde Eichstruth präsentiert sich die Eichsfeldische Schweiz, die gern auch „bucklige Welt” genannt wird mit ihrem Rosoppe- und Rodetal und der Dieteröder Höhe.

Mit der Utenbacher Schweiz im Osten von Apolda und der Suhler Schweiz, die den in einem schönen Wiesental gelegenen Tierpark Suhl beherbergt, sollten wir nun aus der „Schweiz” nach Thüringen zurückkehren.

   
Nützliche Infos
» Fotos und Impressionen
Für Anbieter
» Unternehmen eintragen